verein

MASSNAHMEN:

Gerade bei Armut von Kindern und Jugendlichen zeigt sich die Mehrschichtigkeit und das vielfältige Erscheinungsbild von ARMUT! Einerseits, weil im Falle von jungen Menschen eine Vielzahl an Faktoren, die Armut ausmachen, zusammentreffen (Einkommen, psychische, soziala und kulturelle Aspekte etc.), andererseits, weil Kinder- und Jugendarmut niemals von den eigenen Familien, also auch Erwachsenen und den wiederum mit diesen zusammenhängenden Risiken losgelöst betrachtet werden kann (Arbeitsmarkt etc.). Genauso vielfältig sind die Lösungsansätze. Die Regierungen bemühen sich hier redlich um Ansätze von Lösungen und wir dürfen gespannt sein.

 

Da dies bekanntermaßen alles durch unendliche, zahllose Apparate und geblähte Ministerien und Verwaltungsprozeduren muss, ist es dann einmal genehmigt, werden wir hier als REGENBOGENLAND-GEGEN-ARMUT Verein aktiv und zwar

< schnell

< unbürokratisch

< Lösungsorientiert

< menschlich

Aktivitäten:

1. Das Regenbogen Festival 30.05.-01.06.2009 in Seeboden  mit Tombola und Flohmarkt zugunsten des Vereins

2. Eintrittsgelder 10% zugunsten des Vereins (www.regenbogen-festival.net)

3. Eröffnung eines Tafelladens im Grossraum Spittal (abhängig von dem sich zuständig fühlenden Bürgermeister + Verwaltungsapparat, wir sind gespannt)

4. Aktionen im Regenbogenland - siehe Webseite www.regenbogenland.net

5. Publikationen und Bekanntmachungen unseres Vereins und damit verknüpfte Aktionen

6. Eine Gesprächsrunde 1x pro Monat im Regenbogenland, Hauptstrasse 90, 9871 Seeboden - Termine unter www.regenbogenland.net

    *Name der Gesprächsrunde: Menschlichkeit (GMG- Humanity's Team)

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!